Vereins-Aktionen

Neben der Betreuung ihrer Bienenvölker  widmen etliche Vereinsmitglieder ihre Zeit  verschiedenen Aktionen und regelmäßigen  Engagements. 

So sind wir unter Anderem regelmäßig  aktiv damit beschäftigt, unsere  Begeisterung für die Imkerei nach außen  zu  tragen, Menschen aller Altersstufen  anzustecken und beim eventuell  angestrebten Einstieg in die Imkerei zu  unterstützen. 


Anlässlich unserer 160 Jahrfeier in 2018
spendeten wir für Tracht-, Struktur- und Gartenvielfalt:

·         Samenspende und Baumpatenschaft  L_04 Apfel Hasenkopf in der Obstallee Luchweg
Langerwischer Obstgarten e.V.

·         Saatgutspende
Verein StadtrandELFen – Erleben Lernen Forschen [http://stadtrandELFen.de/]

·         Obstbaum und 100 m Hecke
Verein für Landschaftspflege Potsdamer Kulturlandschaft
[http://www.lpv-potsdamer-kulturlandschaft.de/]

·         Saatgutspende
Potsdamer Ökobauer Zinnow aus Potsdam Grube
 

Saatgut vom Ökolandbau Thomas Ebel und eine Saatgutmischung von Rieger & Hoffmann GmbH für Artenschutz und Strukturverbesserung der Landschaft, denn eine struktur- und artenreiche Landschaft umsorgt von Menschen ist gut für unsere Insekten!

Übergabe des Gutscheins an den Verein für Landschaftspflege Potsdamer Kulturlandschaft:

Saatgut vom Ökolandbau Thomas Ebel und eine Saatgutmischung von Rieger & Hoffmann GmbH für Artenschutz und Strukturverbesserung der Landschaft, denn eine struktur- und artenreiche Landschaft umsorgt von Menschen ist gut für unsere Insekten!

Hier geht es zum Flyer der Stadt Potsdam:

„Naturschutz in der Stadt: Baumpflanzungen“
Download


Im Rahmen des Projektes
„Vereinspräsentation und Nachwuchsförderung“
der Stadt Potsdam und des Potsdamer Imkervereins
ermöglichte am 28.11.2019 eine
Sonderveranstaltung zum Thema:

Einführung in die Vielfalt der Wildbienen und ihre Bedeutung für das Bestäubungsorchester, wildbienengerechte Bepflanzung und Bau von Wildbienennisthilfen

Melanie von Orlow (https://www.hymenoptera.de), konnten wir als Referenten gewinnen. Eingeladen waren u.a. Vereinsmitglieder, Vertreter aus Kita, Schulen, Kleingartenvereinen, Naturschutzvereinen. Gekommen sind fast 40 Interessierte!

(Foto: Imkerverein Potsdam)

Unsere jungen Imker der Rosa Luxemburg Schule
erhielten wunschgemäß:

(Quelle:Natur im Bild GmbH)

Schilder für den Botanischen Garten – Das grüne Klassenzimmer
sind bestellt.


> wöchentliche Imkerei-AG mit Schulbienenstand


> STAUDENBASAR auf der Freundschaftsinsel Potsdam

Traditionell werden wir auch in diesem Jahr wieder auf dem Staudenbasar auf der Freundschaftsinsel Potsdam präsent sein und dort über die verschiedenen Aspekte der Imkerei informieren.

Wir werden den Besuchern auch den Einblick in ein Schau-Bienenvolk ermöglichen.Der Erlös aus dem Verkauf von Honigspenden unserer Mitglieder kommt der Vereinskasse zu Gute.


> Teilnahme an der Honigleistungsschau beim Landesverband

Seit Jahren beteiligen sich Mitglieder unseres Vereins am Honigwettbewerb des Deutschen Imkerbundes e.V. (DIB).

Die Teilnehmer füllen vier 500 g-Gläser einer Honigsorte (=Los) in Imker-Honiggläser des DIB.. Es können auch mehrere Lose pro Teilnehmer abgeben werden. Ein Glas verbleibt als Rückstellprobe beim Imker bis zum Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums. Jeweils drei Gläser werden beim Landesverband Brandenburgischer Imker e.V. (LVBI) abgeben. Diese werden anonym zunächst äußerlich nach verschiedenen Kriterien wie z.Bsp. Honigfarbe, Etikette ordnungsgemäß aufgeklebt, Sauberkeit u.a. bewertet. Ein Glas wird geöffnet und der Honig wird untersucht. Der Gesamteindruck entscheidet am Ende über die zugesprochene Medaille.


> Kooperation mit der Stadt Potsdam – regelmäßige Präsentation auf der Internationalen Grünen Woche

Im Dezember 2009 schloss die Stadt Potsdam mit Betrieben und Vereinen, darunter auch unserem Imkerverein, eine Kooperationsvereinbarung um „den ländlichen Raum und die einzelnen Produkte und Angebote…erkennbar … zu kommunizieren“.

Im Rahmen dieser Kooperationsvereinbarung präsentierte sich unser Verein auch 2016 wieder auf der Ausstellung der Stadt Potsdam auf der Internationalen Grünen Woche, diesmal sogar mit einem kurzen Live-Interview auf der Bühne.